B&C Privatstiftung

Förderung des österreichischen Unternehmertums

Houskapreis 2022
All Stars

Einreichung bis 30. November 2021

Die B&C Privatstiftung

Der Stiftungszweck der B&C Privatstiftung ist die Förderung des österreichischen Unternehmertums. An diesem übergeordneten Ziel sind alle Entscheidungen der B&C-Gruppe letztlich ausgerichtet.

Das 1993 geschaffene Privatstiftungsgesetz (PSG) bildet die rechtliche Grundlage für die Errichtung von Privatstiftungen in Österreich. Der Gesetzgeber verfolgte damit folgende wesentliche Ziele:

  • Bindung österreichischen Vermögens im Land
  • Vermeidung von Vermögenszersplitterung im Erbweg
  • Schaffung von Anreizen für die Anlage ausländischen Vermögens in Österreich
  • Sicherung von heimischen Arbeitsplätzen

Der Intention des Gesetzgebers entsprechend bietet die B&C Privatstiftung stabile langfristige Eigentumsverhältnisse und gesicherte Entwicklungsmöglichkeiten für österreichische Industrieunternehmen, an denen sie unmittelbar und mittelbar Beteiligungen hält oder erwirbt.

Dadurch leistet die B&C-Gruppe einen wesentlichen Beitrag zum langfristigen unternehmerischen Erfolg ihrer Kernbeteiligungen und trägt so maßgeblich zur Förderung des Industriestandorts Österreich sowie zur Absicherung der Unternehmenszentralen im Land bei – unabhängig von Eigentümerwechsel und sonstigen wirtschaftlichen oder politischen Interessen Dritter.

 

Aufgaben der B&C Privatstiftung

Förderung des österreichischen Unternehmertums

Zentrale Aufgabe der B&C Privatstiftung ist die Förderung des österreichischen Unternehmertums. Diese Förderung erfolgt insbesondere durch langfristig orientierte Beteiligung an österreichischen Industrieunternehmen.

Die B&C Privatstiftung übt die Kernaktionärsfunktion durch ihre Tochtergesellschaften aus. Diese geben ihren Kernbeteiligungen Planungssicherheit auf Aktionärsebene, üben ihre Aktionärsrechte verantwortungsvoll im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und unterstützen die aktive Aufsichtsratstätigkeit der von ihr nominierten Aufsichtsratsmitglieder.

Die B&C Privatstiftung fördert den Wirtschafts- und Unternehmensstandort Österreich durch zahlreiche Initiativen, die zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen beitragen sollen, mit den Schwerpunkten Houskapreis, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Stiftungsprofessuren und Wirtschaftsbildung.

ZU DEN FÖRDERUNGEN

Rahmenbedingungen für die Wirtschaft verbessern

Houskapreis: Der von der B&C Privatstiftung jährlich vergebene Houskapreis prämiert wirtschaftsnahe und damit unternehmensrelevante Forschungsprojekte. Mit einem Preisgeld von insgesamt 500.000 Euro ist der Houskapreis Österreichs größter privater Forschungsförderungspreis.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Die B&C Privatstiftung unterstützt den seit 2012 jährlich stattfindenden Wiener Unternehmensrechtstag, der aktuelle Unternehmens- und Kaptialmarktrechtsthemen zum Gegenstand hat.

Stiftungsprofessuren: Die B&C hat zwei Stiftungsprofessuren zur Förderung von Innovationsforschung an Hochschulen vergeben: Autonome Systeme an der TU Wien, Föderpartner TTTech, und Nichteisenmetallurgie an der Montanuniversität Leoben, Förderpartner AMAG.

Mit der Gründung der MEGA Bildungsstiftung gemeinsam mit der Berndorf Privatstiftung engagiert sich die B&C Privatstiftung verstärkt im Bereich der Wirtschaftsbildung mit dem Ziel, die allgemeine Wirtschaftskompetenz/Life-Skills von Jugendlichen in Österreich zu stärken.

Begünstigte

Begünstigte sind auf Dauer die R2B MEGA Bildungs-Privatstiftung ("MEGA Bildungsstiftung") und die Commitment Privatstiftung. Weiterhin werden laufend Zuwendungen für konkrete Förderprojekte und -maßnahmen und insbesondere auch an die Preisträger des jährlichen Houskapreises ausgeschüttet.

Durch die Verfolgung des Stiftungszwecks der B&C Privatstiftung ist die Allgemeinheit begünstigt und zwar in Form aller derjenigen, die von der Förderung des österreichischen Unternehmertums betroffen sein können, also insbesondere die österreichischen Unternehmen und Unternehmer.

Preisverleihung Houskapreis 2021
Preisverleihung Houskapreis 2021, Foto: Alexander Müller

Houskapreis 2021

TU Wien und Symptoma gewinnen Forschungs-Oscar

Vor rund 220 Gästen aus Wirtschaft und Forschung prämierte die B&C Privatstiftung am 23. September 2021 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung Österreichs beste Forschungsprojekte mit dem renommierten Houskapreis. In der Kategorie „Hochschulforschung“ gewinnt Golta Khatibi, Professorin an der Technischen Universität Wien, mit der Entwicklung eines patentierten Prüfverfahrens für Hochleistungselektronik. In der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU“ erhält Jama Nateqi, Gründer des oberösterreichischen Unternehmens Symptoma, den österreichischen Forschungs-Oscar für den digitalen Gesundheitsassistenten Symptoma. Die Erstplatzierten erhalten je ein Preisgeld von je 150.000 Euro.