B&C Privatstiftung

Förderungen

  • erstmalige Auslobung 2005
  • 22 Houskapreis-Gewinner:innen
  • seit 2023 drei Kategorien: Hochschulforschung, F&E in KMU und Außeruniversitäre Forschung
  • Preisgeld p.a.: EUR 750.000

Preisgelder:
2006-2023: EUR 6,33 Mio.
2023: EUR 750.000

Houskapreis

Mit der Verleihung des Houskapreises fördert die B&C Privatstiftung seit 2005 wirtschaftsnahe Forschungsprojekte und drückt so ihre Wertschätzung für die hervorragende Forschungsarbeit aus, die in Österreich geleistet wird. Der Forschungspreis der B&C Privatstiftung trägt dazu bei, die finanziellen Grundlagen für Innovation und Forschung in Österreich zu verbessern und folgt damit ihrem Stiftungszweck, den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig zu stärken. Mit einer Dotierung von derzeit 750.000 Euro jährlich ist der Houskapreis Österreichs größter privater Forschungspreis. Ausgezeichnet werden anwendungsorientierte Forschungsprojekte in den Kategorien "Hochschulforschung", "Forschung & Entwicklung in KMU" und  "Außeruniversitäre Forschung".

  • MEGA Bildungsstiftung seit 2019
  • Burgtheater GmbH
  • TMICHA Stipendium

Fördervolumen:
2013 bis 2023: EUR 7,316 Mio.
2023: EUR 1,055 Mio.

Wirtschaftsbildung

Mit der Gründung der MEGA Bildungsstiftung (Multiple Education Grants Austria) im Jahr 2019 bündeln die B&C Privatstiftung und die Berndorf Privatstiftung ihre Ressourcen und Aktivitäten bei der Bildungsförderung, um gemeinsam Bildungsprojekte schneller und effektiver umzusetzen. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Chancenfairness und allgemeiner Wirtschaftskompetenz/Life Skills. Dafür wurde die MEGA Bildungsstiftung mit einem Startbudget von über fünf Millionen Euro ausgestattet. Des Weiteren unterstützt die B&C Privatstiftung zahlreiche Bildungsprojekte und -initiativen u. a. der WU Wien, der TU Wien, Cape 10 Wissensraum, IFTE, Bildünger etc. und verlieh im Jahr 2016 in Kooperation mit dem Bildungsministerium den Bildungspreis der B&C Privatstiftung.

  • Uni Wien
  • WU Wien
  • JKU Linz
  • KFU Graz

Fördervolumen:
2006-2023: EUR 6,178 Mio.
2023: EUR 1,014 Mio.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Die Förderung von Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ist einer der Schwerpunkte der B&C Privatstiftung. Ziel ist es, die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Unternehmen weiterzuentwickeln, um die Voraussetzungen für Unternehmertum in Österreich zu verbessern. In diesem Bereich fördert die B&C Privatstiftung Forschungsprojekte, Fachtagungen, Universitätslehrgänge, Dissertationen und Habilitationen mit den Schwerpunkten Kapitalmarkt, Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre sowie Standortfragen. Dazu zählen u. a.: Wiener Unternehmensrechtstag, Österreichischer Aufsichtsratstag, sowie die große Standortforschungs-Initiative eXplore! an der WU Wien.

  • Stiftungsprofessur Nichteisenmetallurgie Montanuniversität Leoben
  • Förderpartner AMAG

Fördervolumen:
2015-2028: EUR 1,349 Mio.
2023: EUR 192.000

Universität Vorlesung

Stiftungsprofessur

Die B&C Privatstiftung hat eine Stiftungsprofessur zur Förderung von Innovationsforschung an Hochschulen vergeben: Für Nichteisenmetallurgie an der Montanuniversität Leoben gemeinsam mit dem Förderpartner AMAG Austria Metall wurde im Jahr 2022 die Kooperation für weitere sieben Jahre verlängert. Damit erhält die Hochschule den nötigen Spielraum, um diesen zukunftsträchtigen und facheinschlägigen Forschungsbereich gezielt voranzutreiben. Durch die Nähe zu Industrie und Wirtschaft ist der Austausch des Know-hows und die Praxisnähe gewährleistet. Damit unterstreicht die B&C Privatstiftung ihr Engagement im Bereich Wissenschaft und Forschung, die für die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes von entscheidender Bedeutung sind.