AMAG Austria Metall AG

Produzent und Verarbeiter von Aluminium-Produkten
52,7%
Beteiligung seit 2012
Stand 2020

Die AMAG Austria Metall AG mit Sitz in Ranshofen/Oberösterreich ist ein weltweit tätiger Produzent von Primäraluminium und hochqualitativen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. Mit einem Rezyklatanteil von durchschnittlich 75–80 % im Einsatzmaterial setzt die AMAG einen internationalen Benchmark. Die AMAG hält einen Anteil von 20 % an der kanadischen Elektrolyse Alouette und seit 2020 einen Anteil von 70 % an der deutschen Aircraft Philipp Gruppe (ACP) mit Sitz in Übersee am Chiemsee.

Die B&C hält einen Anteil von 52,7 % an der AMAG Austria Metall AG.

Weitere Informationen unter www.amag.at

904,2 Mio

Umsatz

108,2 Mio

EBITDA

12,0 %

EBITDA-Marge

38,8 %

Eigenkapitalquote

1.991*

Beschäftigte Gesamt

1.817*

Beschäftigte Österreich

54,0 Mio

Investitionen Gesamt

14,6 Mio

F&E

Umsatz nach Segmenten

69 %

Segment Walzen

22 %

Segment Metall

9 %

Segment Gießen

1 %

Segment Service
52,7%
Beteiligung seit 2012
Stand 2020

Headquarter
Ranshofen/Österreich

Produktionsstandorte (4)
AMAG Austria Metall, Ranshofen/Österreich
Alouette, Sept-Iles, Kanada/Quebec
Aircraft Philipp, Übersee/Deutschland
Aircraft Philipp, Karlsruhe/Deutschland

Vertriebstöchter &
Handelsvertretungen

ca. 20 weltweit