Nominierte für den Houskapreis 2020

WaggonTracker bringt digitalen Gütertransport auf Schiene

Icon PJMonitoringUnternehmen: PJ Monitoring GmbH / Graz, Steiermark
Projektleitung: Christoph Lorenzutti

 

Projektbeschreibung:

Der Güterverkehr auf Schiene ist aus ökologischer und volkswirtschaftlicher Sicht enorm wichtig. Der Schienengütertransport ist jedoch noch nicht mit zeitgemäßen digitalen Standards ausgerüstet wie etwa LKWs. Das patentierte WaggonTracker-System des steirischen Messtechnik-Unternehmens PJ Monitoring ist eine digitale Lösung für den Schienengütertransport, das Monitoring und Automation kombiniert. Es liefert wichtige Informationen über den Güterzug in Echtzeit, wie z.B. die aktuelle Position, Beladezustand, Fahrverhalten, Entgleisungsdiagnose u.v.m. Aufwändige, bisher manuell durchgeführte Prozesse, wie z.B. die Bremsprobe, werden automatisiert. Das führt zu einer Erhöhung der Sicherheit, Steigerung der Effizienz und Reduzierung der Kosten. Das umfassend getestete System ist einfach zu installieren und so konzipiert, dass es besondere Anforderungen, wie eine autarke Stromversorgung, Robustheit bei hohen Temperaturschwankungen und stabile Datenübertragung, erfüllt. Der WaggonTracker ist bereits in internationalen Schlüsselunternehmen im Einsatz.

Website: pjm.co.at

PJ Monitoring: Christoph Lorenzutti

PJ Monitoring: (v.l.n.r.): Dr. Martin Joch und DI Günter Petschnig (Gründer und CEOs von PJ Monitoring GmbH), Christoph Lorenzutti (Projektleiter)
Credit: MOMOOD
Download