Presse & News

B&C beteiligt sich an Technologieunternehmen Awake Mobility

Investment in smarte Technologie für einen effizienteren und umweltfreundlicheren Busverkehr

Gründer von Awake Mobility
Gründer von Awake Mobility: Daniel Sattel (c00), Houssem Braham (COO), Daniel Tyoschitz (CEO); Foto: Awake Mobility

Das Münchner Technologieunternehmen Awake Mobility entwickelt und betreibt eigene Hardware- und Software-Lösungen zur Echtzeit-Fahrzeugdatenerfassung von Bussen, mit denen Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Umweltfreundlichkeit wesentlich gesteigert werden können. Die B&C Innovation Investments GmbH (BCII), ein Unternehmen der österreichischen B&C-Gruppe steigt als Lead-Investor einer insgesamt circa 4 Millionen Euro großen Kapitalerhöhung bei Awake Mobility ein.

Awake Mobility ist auf die Entwicklung und den Betrieb von Hard- und Softwarelösungen für Autobusse im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) spezialisiert. Mittels Live-Monitorings des Fahrzeugzustandes und daraus abgeleiteten, vorausschauenden Handlungs- und Wartungsempfehlungen können Fahrzeugausfälle, Reparaturkosten, Kraftstoffverbrauch und Emissionen signifikant reduziert werden. Zudem ermöglichen die Lösungen von Awake Mobility eine Verbesserung der Pünktlichkeit und damit auch eine Steigerung der Kundenzufriedenheit.

Diese intelligente Live-Monitoring-Technologie ist für einzelne Unternehmen, aber auch gesamtwirtschaftlich und für die Umwelt von besonderer Bedeutung. In den kommenden Jahren wird europaweit – ergänzend zum Ausbau des Schienenverkehrs zur Erreichung der Klimaziele – ein großes Wachstum bei Busreisen und im ÖPNV erwartet.

B&C-Investment in Mobilitätstechnologie

Awake Mobility zählt bereits heute mehrere renommierte Busunternehmen und Flotten in mehreren europäischen Ländern zu seinen Kunden. Um die weitere Entwicklung der Hard- und Softwarelösungen von Awake und die Erschließung neuer Märkte voranzutreiben, wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt, an der sich neben der B&C Innovation Investments GmbH (BCII) als Lead-Investor weitere bestehende und neue Investoren in einem Gesamtumfang von rund 4 Millionen Euro beteiligten. Zu den weiteren Kapitalgebern dieser Finanzierungsrunde gehören namhafte Branchengrößen wie zum Beispiel der High-Tech Gründerfonds, der SEK Ventures (Investmentfirma der Flixbus-Gründer), Joachim Drees (Ex-CEO MAN Truck & Bus), Carl-Peter Forster (Ex-President/CEO General Motors Europe, Ex-CEO Tata Motors, Ex-Vorstand BMW) oder Synapse Partners aus dem Silicon Valley.

Die B&C-Gruppe ist als Mehrheitsaktionärin von Lenzing, AMAG und Semperit Österreichs größte private Industrieholding und über die BCII bereits an mehreren Technologie- und Wachstumsunternehmen beteiligt. Awake Mobility wird von ihren drei Gründern, Daniel Tyoschitz (CEO), Daniel Sattel (COO) und Houssem Braham (CTO) geleitet.

B&C-Geschäftsführer Thomas Zimpfer zur neuen Beteiligung der B&C Innovation Investments GmbH: „Wir sind davon überzeugt, dass Ausfallsicherheit, Kosteneffizienz sowie Umweltfreundlichkeit von Busflotten und im öffentlichen Personennahverkehr wirtschaftlich wie strukturell hoch relevant für Europa sind. Mit unserem Investment wollen wir die erst am Anfang stehende Digitalisierung der Bus-Branche und des öffentlichen Personennahverkehrs beschleunigen. Die Awake Mobility-Technologie sowie das starke Gründerteam sollen ein wesentlicher Treiber für diese positive Veränderung der Branche sein.“

Daniel Tyoschitz, CEO Awake Mobility: „Durch die Kapitalerhöhung wurde sichergestellt, dass wir die technische Weiterentwicklung unserer eigenen Hard- und Softwareplattform und die damit verbundene Einführung neuer Services für unsere Kunden sowie die Expansion unseres Unternehmens rasch weiter vorantreiben können. Mit der B&C-Gruppe haben wir in dieser wichtigen Entwicklungs- und Wachstumsphase einen erfahrenen Partner gefunden, von dem wir in vielen Bereichen profitieren können.“

Künstliche Intelligenz für effiziente Wartung von Bussen und störungsfreien Personentransport

Die technische Plattform von Awake Mobility, die auch mit modernen Elektro- und Wasserstoff-Bussen genutzt werden kann, greift dabei nicht nur auf Daten zu, die über übliche Diagnose-Schnittstellen von Fahrzeugen auslesbar sind, sondern liest ebenso Daten aus verschiedenen CAN-Systemen aus. Diese Daten werden in Echtzeit übertragen, automatisiert ausgewertet und daraus Handlungsempfehlungen für die Instandhaltung abgeleitet. Wartungsbedarf oder ein bevorstehender Ausfall einzelner Bauteile werden damit aufgezeigt, bevor dieser tatsächlich eintritt („predictive maintenance“). Damit können Ausfälle der Fahrzeuge im Linienbetrieb sowie Zusatzkosten (Abschleppung, Ersatzfahrzeuge etc.) weitgehend verhindert werden. Zusätzlich können Busfahrer ihnen bekannte Schäden und Probleme rasch und strukturiert über eine App an ihre Werkstatt melden.

Foto:

Das Gründerteam von AWAKE Mobility: v.l. Daniel Sattel (COO), Houssem Braham (CTO) und Daniel Tyoschitz (CEO). Bildnachweis: AWAKE Mobility GmbH
Download: https://bit.ly/3BeTRsu

Über die B&C-Gruppe
Die B&C Privatstiftung (www.bcprivatstiftung.at) ist eine unabhängige Stiftung, die seit ihrer Gründung im Dezember 2000 das Ziel der Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes Österreich verfolgt. Über ihre Holdinggesellschaften (www.bcindustrieholding.at) nimmt die B&C die Aufgaben einer stabilen Kernaktionärin in österreichischen Industrieunternehmen wahr. Sie übt ihre Aktionärsrechte im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und gibt den Unternehmen damit langfristige Planungssicherheit und eine stabile Eigentümerstruktur. Die B&C-Gruppe hält derzeit 50 % plus 2 Aktien an der Lenzing AG, 54,2 % an der Semperit AG Holding und 52,7 % an der AMAG Austria Metall AG. Im Jahr 2021 erzielten diese börsennotierten Unternehmen mit insgesamt rund 16.000 Beschäftigten einen konsolidierten Umsatz von 4.636 Mio. Euro. Weiters hält die B&C eine Minderheitsbeteiligung an der VAMED AG in Höhe von 10 % und an Scope Ratings AG, der einzigen europäischen Ratingagentur. Mit der B&C Innovation Investments (www.innovation-investments.at) investiert die B&C-Gruppe seit 2016 in Technologie- Wachstumsunternehmen und hält in diesem Segment aktuell Beteiligungen an den Unternehmen TTTech, Frequentis, Flightkeys, contextflow, TriLite, Kinexon, Citrine, klarx, Kreatize und AWAKE Mobility sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds. Die B&C Privatstiftung fördert den Wirtschaftsstandort Österreich durch zahlreiche Projekte und Initiativen, dazu zählen u. a. der Houskapreis (www.houskapreis.at), Stiftungsprofessuren, der Wiener Unternehmensrechtstag, die Initiative für Innovations- und Standortforschung eXplore! und die MEGA Bildungsstiftung (www.megabildung.at).

 Über AWAKE Mobility
AWAKE Mobility (http://www.awakemobility.de/) ist ein Münchner Technologie-Unternehmen, das sich auf die Zustandsüberwachung und -analyse von Busflotten fokussiert. Eine selbst entwickelte Diagnose-Hardware liest aus der Ferne relevante Fahrzeugdaten aus und überträgt diese per Mobilfunk an die AWAKE Mobility Plattform, wo eine automatisierte Datenanalyse durch künstliche Intelligenz stattfindet. Die aus den Gesamtdaten abgeleiteten Instandhaltungsempfehlungen unterstützen alle Beteiligten – Werkstatt, Leitstelle, Fahrer und Management – bei der Optimierung von Wartung und Einsatzplanung. Houssem Braham (CTO), Daniel Sattel (COO) und Daniel Tyoschitz (CEO) haben AWAKE Mobility im Oktober 2020 mit dem Ziel gegründet, die Zuverlässigkeit und Attraktivität des öffentlichen Verkehrs durch digitale Lösungen zu stärken.