Wertschöpfung

Die B&C Industrieholding stärkt mit ihren drei Kernbeteiligungen den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig.

AMAG Austria Metall AG

Produzent und Verarbeiter von Aluminium-Produkten
52,7%

Lenzing AG

Produzent von Cellulosefasern
50,0% +2 Aktien

Semperit AG Holding

Produzent von Kautschuk-Produkten für unterschiedliche Anwendungen
54,2%

Schur Flexibles Holding GmbH

Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Pharma-, Kosmetik- und Aromaschutzbranche
80%

Ökonomische Effekte der Kernbeteiligungen (2018)

Brutto-Wertschöpfung

Direkt
714
Mio EUR
Indirekt
415
Mio EUR
Induziert
343
Mio EUR
Gesamt
1.472
Mio EUR

Vollzeit-Äquivalente

Direkt
5.660
Indirekt
4.037
Induziert
3.899
Gesamt
13.596

Steuern und Abgaben

Direkt
276
Mio EUR
Indirekt
132
Mio EUR
Induziert
163
Mio EUR
Gesamt
571
Mio EUR
  • 0,43% des österreichischen BIP standen 2018 im Zusammenhang mit den B&C Kernbeteiligungen. In den vergangen Jahren lag der BIP-Beitrag der B&C Kernbeteiligungen bei 0,33% im Jahr 2015, 0,37% im Jahr 2016 und 0,53% im Jahr 2017.
  • Je Euro Wertschöpfung in den drei Unternehmen entstehen österreichweit EUR 1,06 an Wertschöpfung in anderen Unternehmen.
  • Eine bei den drei Unternehmen beschäftigte Person (in VZÄ) sichert 1,4 zusätzliche Beschäftigungsverhältnisse (in VZÄ) in der österreichischen Gesamtwirtschaft.

Kennzahlen der B&C-Kernbeteiligungen aggregiert für das Geschäftsjahr 2020

€ 3.465 Mio

Umsatz

15.600

Beschäftigte (VZÄ) Gesamt

5.600

Beschäftigte (VZÄ) Österreich

€ 717,3 Mio

Investitions- ausgaben

€ 64,1 Mio

F&E

B&C-Kernbeteiligungen AMAG, Lenzing und Semperit (Stand 31.12.2020)

904,2 Mio

Umsatz

108,2 Mio

EBITDA

12,0 %

EBITDA-Marge

38,8 %

Eigenkapitalquote

1.991*

Beschäftigte Gesamt

1.817*

Beschäftigte Österreich

54,0 Mio

Investitionen Gesamt

14,6 Mio

F&E

Umsatz nach Segmenten

69 %

Segment Walzen

22 %

Segment Metall

9 %

Segment Gießen

1 %

Segment Service
52,7%
Beteiligung seit 2012
Stand 2020

Headquarter
Ranshofen/Österreich

Produktionsstandorte (4)
AMAG Austria Metall, Ranshofen/Österreich
Alouette, Sept-Iles, Kanada/Quebec
Aircraft Philipp, Übersee/Deutschland
Aircraft Philipp, Karlsruhe/Deutschland

Vertriebstöchter &
Handelsvertretungen

ca. 20 weltweit

1.632,6 Mio

Umsatz

196,6 Mio

EBITDA

12,0 %

EBITDA-Marge

45,8 %

Eigenkapitalquote

6.665*

Beschäftigte Gesamt

2.936*

Beschäftigte Österreich

668,8 Mio

Investitionen Gesamt

34,8 Mio

F&E

1.380

Patente

Umsatz nach Segmenten

51,6 %

Spezialfasern

33,7 %

Standardfasern

14,7 %

Sonstige Geschäftsfelder
50,0% +2 Aktien
Beteiligung seit 2001
Stand 2020

Headquarter
Lenzing/Österreich

Produktionsstandorte (7)
Lenzing/Österreich, Paskov/Tschechien,
Purwakarta/Indonesien, Nanjing/China,
Heiligenkreuz/Österreich,
Grimsby/Großbritannien, Mobile/USA,
In Erichtung: Prachinburi/Thailand,
Uberlandia/Brasilien

Vertrieb- und Marketingbüros
mehr als 10 weltweit

927,6 Mio

Umsatz

208,6 Mio

EBITDA

22,5 %

EBITDA-Marge

43,5 %

Eigenkapitalquote

6.968*

Beschäftigte Gesamt

862,5*

Beschäftigte Österreich

26,4 Mio

Investitionen Gesamt

14,7 Mio

F&E

Umsatz nach Segmenten

20 %

Semperflex

48 %

Sempermed

12 %

Sempertrans

10 %

Semperseal

9 %

Semperform
54,2%
Beteiligung seit 2000
Stand 2020

Headquarter
Wien/Österreich

Produktionsstandorte (14)
Wimpassing/Österreich,
Kamunting/Malaysia, Nilai/Malaysia,
Ungarn/Sopron*, Deggendorf/Deutschland,
Dalheim/Deutschland, Hückelhoven,
Allershausen/Deutschland,
Shanghai*/China, Belchatow/Polen,
Roha/Indien, Odry/Tschechien,
Hat Yai/Thailand

* 2 separate Produktionsstandorte

Vertriebsstandorte
mehr als 25 weltweit

EUR 490,5 Mio.

Umsatz

EUR 79,8 Mio.

EBITDA

16,1 %

EBITDA-Marge

22,6 %

Eigenkapitalquote

1.955*

Beschäftigte Gesamt

Quelle: Annual Report 2020
* Vollzeitäquivalente im Jahresdurchschnitt
Foto: Schur Flexibles/David Payr

80%
Beteiligung seit 2021

Headquarter
Wiener Neudorf/Österreich

Produktionsstandorte (23)
Deutschland, Finnland, Dänemark,
Schweden, Niederlande, Polen,
Slowakei, Griechenland, Frankreich,
Großbritannien, Italien